Umfrage Hamburg 2040: Wie gut sind wir auf die Zukunft vorbereitet?

Hamburger Hafenkräne spiegeln sich im Fenster

Wie gut sind wir auf die Zukunft vorbereitet? Das haben wir in unserer Standort-Umfrage abgefragt. Im Oktober 2020 bekamen wir von 3.189 Hamburgerinnen und Hamburgern Antworten auf diese Fragen:

Wie bewerten Sie alles in allem den Wirtschaftsstandort Hamburg?

Die Mehrheit der Befragten glaubt, dass der Wirtschaftsstandort Hamburg auf die zukünftigen Herausforderungen nicht gut vorbereitet ist.

Generell bewerten rund 72 Prozent den Wirtschaftsstandort Hamburg – von der Beeinträchtigung durch die Corona-Pandemie abgesehen – aber als gut oder sehr gut.

Auch der Aussage „Hamburg braucht dringend eine durchgreifende strategische Neuausrichtung der Wirtschaftspolitik“ stimmten die Teilnehmenden auf einer Skala von eins bis fünf durchschnittlich mit 3,8 zu.

“Die Corona-Pandemie hat die strukturellen Schwächen Hamburgs deutlich aufgezeigt. Wir müssen jetzt die Weichen für die Zukunft stellen und die Stärken Hamburgs konsequenter nutzen, damit wir im Wettbewerb mit anderen innovativen Städten die Nase vorn haben und auf kommende Krisen besser reagieren können.”

PROF. NORBERT AUST, PRÄSES DER HANDELSKAMMER HAMBURG

Welche Themen sind für Hamburg 2040 besonders wichtig?

Ganz oben stehen der Straßenverkehr sowie der Klimaschutz gefolgt vom Hafen, vom Wohnen sowie von Innovation und Forschung.

Wir haben nachgehakt und wollten wissen, in welchen Themenfeldern Hamburg besser oder schlechter aufgestellt ist:

Bei den wichtigen Zukunftsthemen Straßenverkehr und Wohnen gibt es im Durchschnitt schlechte Noten für Hamburg, und auch beim Klimaschutz ist Hamburg nicht gut aufgestellt aus Sicht der Befragten. Beim Hafen, auch ein wichtiges Zukunftsthema, fällt die Bewertung etwas besser aus, und auch im Bereich Innovation und Forschung wird der Standort Hamburg positiv bewertet.

Ganz oben steht die Lebensqualität in unserer Stadt, mit der Hamburg ganz offensichtlich punkten kann.

Was beeinflusst unseren Weg in die Zukunft am meisten?

Der Top-Trend für die Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Hamburg ist die Digitalisierung, gefolgt von Nachhaltigkeit und gesellschaftlichem Wandel. Und auch bei den Zukunftstrends werden die Themen Mobilität und Wohnen immer wieder genannt.

Wie können wir unsere Stärken besser nutzen?

Der Aussage „Hamburgs Zukunftschancen können durch stärkere überregionale Zusammenarbeit in der Metropolregion und Norddeutschland besser genutzt werden“ stimmten die Befragten – auf einer Skala von eins bis fünf – durchschnittlich mit 4,3 zu.

Initiative Hamburg 2040: Wie wollen wir leben?

“Mit unserer Standortstrategie ‘Hamburg 2040. Wie wollen wir künftig leben – und wovon‘ entwickeln wir Ideen und Visionen, wie Hamburg bei den Zukunftsthemen nicht nur mithalten kann, sondern sogar Vorreiter wird. Wir haben dazu internationale Trendstädte untersucht, Interviews geführt und in Workshops intensiv über unsere Visionen diskutiert. Hamburg muss sich stärker fokussieren und darf sich nicht im Mittelmaß verlieren. Wir freuen uns, die ersten Eckpunkte unserer Strategie im Dezember vorzustellen.”

DR. MALTE HEYNE, GESCHÄFTSFÜHRER HANDELSKAMMER HAMBURG

Sie haben eine Idee, wie der Standort Hamburg in 20 Jahren aussehen könnte? Dann reichen Sie Ihre Idee ein.

Über die Umfrage
An unserer Online-Standortumfrage beteiligten sich vom 1. bis 31. Oktober 2020 insgesamt 3189 Hamburgerinnen und Hamburger. Die Teilnehmenden verteilen sich repräsentativ auf kleine, mittlere und große Unternehmen aus allen Hamburger Branchen; 61% gaben an, in ihrem Unternehmen in leitender Funktion tätig zu sein.

Bildquelle: iStock

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.