Update: 70 Interviews und 2 Zukunftsforen

Blick auf die Handelskammer mit Hamburg2040-Plakat

Vor einem Monat haben wir hier an dieser Stelle den Startschuss für unsere Zukunftsdiskussion gegeben. Seitdem beschäftigen wir uns mit der Frage:

Wie wollen wir in Hamburg künftig leben – und wovon?

Dazu haben wir über 70 Interviewpartnerinnen und -partner aus allen gesellschaftlichen Bereichen unserer Stadt und internationale Partner/innen befragt und viele spannende Einblicke erhalten. Wie ist Hamburg aufgestellt und wohin soll die Reise gehen? Das Thema unserer Standortumfrage konnten wir in den Interviews in 70×60 Minuten vertiefen. Aus den Gesprächen kamen unsere Frage-Tandems von Mitarbeitenden aus Haupt- und Ehrenamt mit kühnen Visionen ebenso zurück wie mit ganz konkreten Vorschlägen über das Leben und das Wirtschaften in unserer Stadt in Hamburg 2040.

Wie können wir Innovationen nach Hamburg holen – und welche? Wie stellen wir uns eine lebenswerte Stadt im Jahr 2040 vor? Werden wieder mehr Menschen in der Innenstadt wohnen? Welche Möglichkeiten der Fortbewegung stehen uns zur Verfügung? Und wie sieht es mit Kita, Bildung und Ausbildung aus?

Die gesammelten Ideen kamen – jetzt zu ersten Thesen verdichtet – in zwei groß angelegten Zukunftsforen auf den Prüfstand der Diskussion. In der ersten Runde wurden die Mitarbeitenden der Handelskammer aktiv, in der zweiten Runde diskutierten ehrenamtlich aktive Unternehmerinnen und Unternehmer über Hamburg 2040 – intensiv, digital und über drei Stunden lang hochkonzentriert.

Aus den Umfragen und Interviews, den Zukunftsforen und vielen Einzelbeiträgen, die uns über unser Postfach erreichen, arbeiten wir mit Hochdruck an einem Eckpunktepapier, das am 11. Dezember 2020 in unserem wichtigsten Organ – dem Plenum der Handelskammer Hamburg – vorgestellt wird. Damit legen wir die Grundlage für unsere Arbeit am Standort Hamburg in den kommenden Jahren.

Vielen Dank an alle, die sich bisher an unserem Strategieprozess beteiligt haben. Hamburg 2040 ist ein lebendiger Prozess, und je mehr Sie sich aktiv einbringen, desto besser können wir unsere Zukunft in Ihrem Sinne gestalten.

Im nächsten Jahr wird es darum gehen, wie wir dieses Zukunftsbild erreichen können. Gemeinsam wollen wir Maßnahmen und Projekte entwickeln.

Die Umsetzung wird uns 20 Jahre lang begleiten. Bleiben sie dabei! Schreiben Sie uns! Kommentieren Sie!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.