Autonome Mobilität: Den ITS als Startschuss nutzen

In Hamburg spielen Mobilitäts-Themen seit jeher eine große Rolle: Wir haben den ältesten Flughafen und einen der größten Seehäfen Europas, den größten Rangierbahnhof des Kontinents, eine jahrhundertealte Tradition im Schiffbau und einen der innovativsten öffentlichen Personennahverkehre.  

Jetzt findet auch der ITS Weltkongress in Hamburg statt. Hamburg zeigt damit der ganzen Welt, wie die Mobilität von morgen aussieht.  

Autonome Mobilität ist die Zukunft 

Wie bewegen wir uns in Zukunft fort? Natürlich autonom. Laut Innovations- und Patent-Centrum der Handelskammer Hamburg steigt die Anzahl der angemeldeten Patente für Autonome Transportsyteme (ATS) seit 2015 jährlich um 20 Prozent – zwölf Prozent davon kommen aus Deutschland – das ist Platz drei nach den USA und Japan. Autonome Flugzeuge, Schiffe, Busse und Züge sind die Zukunft. 

Aktuelle Untersuchung der Handelskammer Hamburg  

Unabhängig vom Verkehrsträger greifen alle Anwendungslösungen bei ihrer Autonomisierung auf das gleiche Set an Technologien zurück: Radarsysteme, Chips, Künstliche Intelligenz, Kameras, Ultraschallgeräte und Sensoren. Mit der aktuellen Untersuchung „Autonome Transportsysteme – Potenziale für den Wirtschaftsstandort Hamburg“ zeigt die Handelskammer Hamburg die bereits vorhandenen Stärken sowie die Potenziale der Technologien auf.  Laden Sie den vollständigen Bericht hier herunter:

Die Analyse der Handelskammer belegt nicht nur das hohe Innovationspotenzial im Bereich der Autonomen Transporte, sondern auch die gute Ausgangssituation Hamburgs in Wissenschaft und Forschung sowie in der Wirtschaft.  

„Hamburg als Verkehrsdrehscheibe mit Kompetenzen bei nahezu allen Verkehrsträgern hat eine echte Chance, sich international zu einem führenden Standort für Autonome Transportsysteme zu entwickeln. Zudem überzeugt das in unserer Hansestadt vorhandene Know-How in Wissenschaft und Wirtschaft für alle relevanten Technologiebereiche. Der ITS ist der perfekte Startschuss, um gemeinsam mit allen Akteuren technologische Leuchtturmprojekte identifizieren, Kräfte zu bündeln und geeignete Maßnahmen zu entwickeln, um die vorhandenen Innovationspotenziale zu heben.

Dr. Michaela Ölschläger, Leiterin Innovation und neue Märkte der Handelskammer

Vorteile Autonomer Transportsysteme für Mensch, Umwelt und Wirtschaft 

Die Bedeutung Autonomer Transportsysteme wird in Zukunft steigen. Sie zählen zu den technologischen Trends, die das Leben und Arbeiten in den kommenden Jahren und Jahrzehnten in erheblichem Maße verändern werden. Drei Faktoren sind besonders überzeugend: 

Sicherheit: Fortbewegung selbst wird sicherer, da ein Großteil der Unfälle und Schäden auf den Faktor Mensch zurückzuführen ist. 

Ressourceneffizienz: Durch einen gleichmäßigen Verkehrsfluss wird der Verbrauch von Kraftstoff um bis zu 17 Prozent reduziert. Zudem werden auch Emissionen eingespart. 

Zeitgewinn: Durch die Übergabe der Navigation an die Technik gewinnen wir an Zeit, die wir für andere Tätigkeiten nutzen können, zum Beispiel Lesen. 

Handelskammer führt Potenzialanalyse von Zukunftstechnologien fort 

Im Zuge unseres Standortstrategieprozesses “Hamburg 2040” wird die Handelskammer neben der Autonomen Transporttechnologie weitere Zukunftstechnologien und ihre Potenziale für den Wirtschaftsstandort untersuchen, dazu gehören unter anderem Nano-Technologie, KI, Robotics oder Biotech.  

Bildnachweis: AIRBUS, ©kinwun – stock.adobe.com, ©alehdats – stock.adobe.com, ©assetseller – stock.adobe.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.